Weltbild, meisnerisch

 

Weltbild, meisnerisch

 

 

Ein bekanntes Wort, das spricht:

Alter schützt vor Torheit nicht.“

Dieses gilt auch allemal

für einen deutschen Kardinal.

 

Meisner spricht von Glaubenskraft,

die großen Kinderreichtum schafft,

diffamiert dann explizit

Moslemfamilien, wie man sieht.

 

Was hat ihn nur dazu verführt,

dass er polemisch sich geriert?

Was soll denn dies Ressentiment,

das überholt doch ist schon lang

 

und die Muslime tief verletzt.

Was ist es, worauf er gesetzt?

Auf katholisch Urgestein?

Das passt nicht in die Zeit mehr rein.

 

Statt dreier Moslems nur ein Christ

ihm persönlich lieber ist.

Es gibt Sätze, möcht' ich klagen,

die sollt' man wirklich niemals sagen...

 

(C) Copihue 2014

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    eo (Mittwoch, 29 Januar 2014 21:57)

    Kipp einfach die Sauce des Schweigens drüber . . .